So einfach kannst Du Dein Brot selber backen - ohne Hefe

Brot backen ohne Hefe – so einfach und lecker ist das Brot

Das Ziel beim Brot backen ist es, ein möglichst luftiges und leichtes Brot zu erhalten. Die Kruste sollte Knusprig sein, das Innere dagegen weich und saftig. Bei den meisten Brotsorten wird diese Konsistenz entweder durch die Zugabe von Sauerteig erreicht oder durch das Hinzufügen von Hefe. Dabei kann sowohl Trocken- als auch Frischhefe verwendet werden. Brot backen ohne Hefe ist allerdings ebenfalls möglich. In diesem Artikel erkläre ich Dir, wie das funktioniert.

Geschichte zum Brot Backen ohne Hefe

Die Menschen früher haben die Körner, die heute der Vorgänger von unserem Weizenmehl sind, roh gegessen. Dann hat man diese Körner zerstoßen und bekam eine Art Mus oder Brei. Mag es Zufall sein oder nicht: Dieser Brei wurde irgendwann auf einem heißen Stein gegeben und der Brei wurde fest. Der erste Fladen entstand.

Die Ägypter kamen schließlich auf die Idee des Gärens. Sie backten in erhitzten Tontöpfen und ließen den Teig an der Luft gehen. Winzige Hefepilze und Milchsäurebakterien aus der Luft sorgten dafür, dass der Teig aufging. Vor rund 6.000 Jahren schon backten die Ägypter damit über 30 verschiedene Brotsorten. Die brauchten auch keine Hefe, sondern bedienten sich an dem, was es in der Natur gab. Damals nannte man die Bewohner vom Nil auch „Brotesser“.

Brot backen ohne Hefe

Du weißt sicherlich, dass die meisten Brotsorten und Brote kaum ohne Hefe auskommen. Die Hefe im Brot sorgt dafür, dass der Teig durch die Gärung aufgeht. Doch schmeckt so ein Brot ohne Hefe überhaupt? Die klare Antwort lautet: Ja. Es gibt sogar viele verschiedene Rezepturen, wie du ein Brot ohne Hefe backen kannst.

Brot backen ohne Hefe . Die Zutaten benötigst Du

Die Backhefe im Brot wird als Pilzorganismus definiert. Vor allem wird es beim Backen von Pizza, Kuchen und Brot als Triebmittel verwendet. Brot backen ohne Hefe kommt mit vielen Vorteilen einher: Zum einen gibt es heutzutage immer mehr Menschen, die eine Glutenunverträglichkeit aufweisen. Dies hat bei dem Genuss solcher Gluten – die auch in der Hefe stecken – zur Folge, dass man Bauchschmerzen bekommt, Kopfschmerzen und sogar Erkältungsbeschwerden wie Schnupfen, Husten und Halsschmerzen. Wenn du beim Brot backen auf die Hefe verzichtest, riskierst du also keine allergische Reaktion. Auf der anderen Seite wird Hefe oftmals durch die Verwendung von Gentechnik hergestellt. Hier werden Stoffe verwendet, die das Wachstum des Pilzorganismus Hefe beschleunigen.

Als alternatives Triebmittel kannst du beim Brot backen ohne Hefe Buttermilch verwenden. Wenn du Veganer bist, lässt sich diese auch aus Pflanzenmilch herstellen.

Du möchtest wissen, wie man ein Brot ohne Hefe backt? Dann nehmen wir dich mit in die Praxis.

Leckere Rezepte für hefefreie Brote findest Du in der nachfolgenden Liste. Klicke einfach auf das jeweilige Brot und Du erhälst die Rezepte.

  1. Hefefreies Sojabrot mit Butttermilch
  2. Ungesäuerte Fladenbrote ohne Hefe
  3. Backpulver als Alternative zur Hefe
  4. Rezept für ein Low Carb, laktosefreies und glutenfreies Brot

Mix Brot backen ohne Hefe

Weitere Rezepte für Brote ohne Hefe wie zum Beispiel Mix Brote mit Haferflocken und Nüssen anstatt Mehl und Hefe findet ihr in dieser Kategorie.

2 comments on “Brot backen ohne Hefe – so einfach und lecker ist das BrotAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*