Kräftiges Sechskornbrot mit Sauerteig und Roggenmehl

Kräftiges Sechskornbrot mit Sauerteig und Roggenmehl

An dieser Stelle möchte Dir ein weiteres leckeres Brotrezept vorstellen. Ein Kräftiges Sechskornbrot mit Sauerteig und Roggenmehl selber machen ist gar nicht so schwer. Welche Zutaten Du benötigst und wie es Dir dann am besten gelingt, erfährst Du hier. 

Zutaten für ein Kräftiges Sechskornbrot

  • 400 g Roggenmehl
  • 150 g Sauerteig
  • je 100 g Haferflocken, Dinkel-, Weizenschrot
  • je 75 g geschrotete Hirse, Sonnenblumenkerne
  • 150 g Weizenvollkornmehl
  • 3 TL Salz
  • 1 EL Brotgewürz
  • 2 Pck. Trockenhefe
  • 2 EL Haferflocken

Zubereitung Kräftiges Sechskornbrot

  1. 200 g Roggenmehl, Sauerteig und ¼ l Wasser verrühren.
  2. Etwa 15 Stunden gehen lassen.
  3. Geschrotete Getreide und Sonnenblumenkerne abwiegen. 
  4. Hefe und Gewürze bereitstellen.
  5. Aus Sauerteigansatz und allen Zutaten mit 400 ml Wasser Teig kneten. 
  6. 2 Stunden gehen lassen.
  7. Teig durchkneten, Laib formen, auf ein gefettetes, bemehltes Blech legen, 2 Stunden gehen lassen.
  8. Die Oberfläche mit einem scharfen Messer kreuzförmig etwa 1 cm tief einschneiden.
  9. Mit Haferflocken bestreuen.

Das Backen

  1. Backofen: 200 ° C (vorgeheizt)
  2. Backzeit ca. 1/4 Stunde

Exkurs Roggen:

Der Roggen ist eine Getreideart, die auch im europäischen Raum angebaut wird. Er wird zwischen Winterroggen und Sommerrogen unterschieden. In Europa ist allerdings der Anbau von Winterrogen verbreitet. In Deutschland wird der Winterroggen im September und Oktober ausgesät. Die Ernte erfolgt dann in der Regel von Mitte Juli bis Ende August. Erstaunlicherweise ist Deutschland auch der größte Roggenproduzent. Im JAhr 2018 lag die produzierte Menge bei knapp über 2,2 Mio Tonnen. Zum Vergleich, Russland liegt mit rund 1.9 Mio Tonnen auf Rang 3 vpr China mit etwas über 1 Mio Tonnen. 

0 comments on “Kräftiges Sechskornbrot mit Sauerteig und RoggenmehlAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*