Handgetreidemühlen

Im Bereich der Getreidemühlen ist die Handgetreidemühle seit langem der Klassiker. Sie sind speziell für das Mahlen von Getreide konzipiert worden und verrichten ihren Dienst meist sehr lange und natürlich tadellos. Die Mahlsteine stellen unter anderem die wichtigsten Bestandteile einer gut funktionierenden Getreidemühle dar und werden in der Regel aus Basalt in Magnesitbindung gefertigt. Bei dem Abrieb dieser Steine werden nützliche Spurenelemente und Mineralstoffe freigesetzt.

Für das Müsli zum Frühstück am Morgen sind diese Begleiter nahezu unentbehrlich. Die kleinste Variante der Handgetreidemühle kann problemlos zum groben Schroten benutzt werden. Auch das feine Mahlen bei kleineren Mengen ist selbstverständlich möglich. Zur Herstellung von Frischkornbrei können kleinere Mengen ideal verwendet werden.

Da sie eine sehr praktische Größe haben, eignen sich die Handgetreidemühlen auch ohne weitere Probleme zum Transport. Daher ist es auch ein Leichtes sie zu Geschäftsreisen oder in den Urlaub mitzunehmen.

Große Getreidemühlen hingegen ermöglichen beispielsweise das Mahlen von Getreide für Brot oder Kuchen. Allerdings sollte hier bedacht werden, dass das Mahlen von größeren Mengen mit viel Muskelkraft und Aufwand verbunden sein wird. Das langsamere Mahlen bewirkt eine  bedeutend schonendere Verarbeitung des Getreides. Die Backeigenschaften des Vollkornmehls verbessern sich durch dieses Mahlverfahren selbstverständlich auch.

0 comments on “HandgetreidemühlenAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*